Wussten Sie schon, dass ...

Notfallvorsorge

Die ADS als Steuerberater genießt ein hohes Vertrauen Ihrer Mandanten und ist in Krisensituationen oft der erste nicht familiäre Ansprechpartner für die Angehörigen der Eigentümer. Als Steuerberater sind wir oft gleichzeitig auch Testamentsvollstrecker. So ist es nur konsequent, dass die ADS ihre Mandanten in Fragen der persönlichen Notfallvorsorge berät und unterstützt. Vielen Menschen fällt es schwer, sich mit dem eigenen Lebensrisiko und der damit verbundenen Vorsorge zu beschäftigen. Hier leisten die Steuerberater der ADS als Vertrauenspersonen und Fachleute wertvolle, neutrale und diskrete Hilfe. Im Rahmen des ADS-Beratungsangebots Notfallvorsorge werden Maßnahmen besprochen und festgelegt, um für persönliche Risiken wie Krankheit, Unfall oder Tod des Mandanten Vorsorge zu treffen. Was ist zu tun? Wer hat welche Vollmachten? Mit den Antworten auf diese Fragen werden die handelnden Personen inhaltlich und rechtlich in die Lage versetzt, nach dem Willen des Mandanten zu agieren. Der persönliche Wille des Mandanten kommt z. B. durch Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder im Testament zum Ausdruck.

Um die notwendigen Vorgänge zu strukturieren und Unterlagen übersichtlich zusammenzuhalten, richtet die ADS für ihre Mandanten den ADS-Notfallordner mit folgenden Schwerpunkten ein:

  • Wer soll im Notfall handeln?
  • Wer ist Nachfolger, wer ist Stellvertreter?
  • Welche Befugnisse hat der Stellvertreter, welche der Nachfolger?
  • Wichtige Zugangsdaten/Passwörter
  • Schlüsselverzeichnis
  • Notwendige Vollmachten
  • Bankverbindungen mit entsprechenden Vollmachten
  • Wichtige Adressdaten und Ansprechpartner, geschäftlich und privat
  • Wichtige Erklärungen des Unternehmers/der Privatperson (falls vorhanden):
    Testament
    Erbvertrag
    Patientenverfügung
    Vorsorgevollmacht
    Betreuungsverfügung