• Kiel
  • Lüneburg
  • Schwerin
  • Hamburg

ADS-Unternehmertag für EDEKA-Kaufleute

Hamburg Veranstaltungen Rückblick Schwerin

Mit Kompetenz und Leidenschaft zum Erfolg

Publikumsliebling und Ex-Bundesliga-Manager Reiner Calmund bewies am 26. Oktober 2013 beim Unternehmertag der ADS 150 EDEKA-Kaufleuten, dass ProfiFußballklubs und Wirtschaftsunternehmen mehr verbindet als man denkt.

Mit viel Witz und Charme kombinierte der Ex-Manager von Bayer Leverkusen im Goldenen Saal im Schweriner Neustädtischen Palais anekdotenreich die Themen Sport und Wirtschaft. Dabei gab der gelernte Kaufmann und Betriebswirt nicht nur Interessantes aus der Fußballwelt, sondern auch aus seinem privaten Leben zum Besten.

Sowohl im Fußball als auch in der Wirtschaft entscheidet die Leidenschaft, mit der Ziele verfolgt werden. Denn nur wer begeistert, kann auch erfolgreich sein und überzeugen, so „Calli“. Erfolg ist für den gebürtigen Rheinländer dabei mehr als der reine olympische Gedanke „dabei sein ist alles“. „Es geht ums Gewinnen und darum, was man an Erfolgen vorweisen kann“

Sein Motto: „Hinfallen darf man, aber Aufstehen muss man!“ Dass er weiß, wovon er spricht, zeigt ein Blick auf seinen beeindruckenden Werdegang. Schon früh musste er die eigene Karriere als Fußballer aufgeben, dennoch kehrte er dem Fußball nicht den Rücken, sondern widmete sich intensiv der Trainings- und Verbandsarbeit und absolvierte parallel dazu sogar noch eine Ausbildung und ein Studium. 1976 engagierte ihn Bayer Leverkusen. Fast drei Jahrzehnte arbeitete Calmund für den Verein, den er zu einem erfolgreichen Fußballunternehmen formte. Am 8. Juni 2004 trat Reiner Calmund als Geschäftsführer der Bayer 04 Fußball GmbH zurück, trotzdem blieb er bis heute in der deutschen Medien- und Fuß-balllandschaft präsent: als WM- und EM-Botschafter, Kolumnist und beliebter Fernsehgast.

Im Anschluss an seinen Vortrag signierte der 64-jährige mehr als 150 von der ADS gesponsorten Fußbälle und stand für Fotos und Autogramme bereit.


Weitere Referenten des Tages
Weitere Referenten des Tages waren Claudius Schmitz, Professor für Marketing und Handel an der FH Gelsenkirchen, und Alexander Hamminger, Geschäftsführer der ADSR Rechtsanwaltsgesellschaft. Marketing-Spezialist Schmitz erklärte in seinem Vortrag, wie man für seine Kunden interessant wird und vor allem auch bleibt. Anhand von prägnanten Beispielen erklärte der Marketing-Experte, welche interessanten Möglichkeiten soziale Netzwerke Unternehmern bieten, um einen „Kundenflirt“ anzubahnen. Alexander Hamminger präsentierte in seinem Vortrag aktuelle Themen aus der Rechtsprechung und erklärte, wie man mit ihnen aus juristischer Sicht umgehen sollte.


Nachtwächter- und Petermännchentour
Im Anschluss an die gelungene Veranstaltung führte ein mit Laterne und historischem Gewand ausge-statteter Schweriner Nachtwächter die Gäste durch die abendliche Altstadt. Dabei gab er spannende Anekdoten aus dem Leben in der Schlossstadt Schwerin zum Besten. Der wunderschöne Schweriner Schloßgarten, die alte Schleifmühle und die historische Altstadt  konnten nach Wunsch auch vom Bus aus bewundern werden.

Beim abendlichen Dinner-Buffet freuten sich die Gäste darüber, dass sich „Calli“ noch einmal die Ehre gab. Er mischte sich nicht nur für Fußball-Fachsimpeleien, sondern auch für das ein oder andere private Schwätzchen unter die begeisterten EDEKA-Kaufleute.

Beratung in Zeiten von Corona: Wir sind für Sie da!

Die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) hat bereits viele Bereiche des öffentlichen Lebens sehr stark eingeschränkt. Bisher kann keiner abschätzen, wie lange und in welcher Form es noch zu Beeinträchtigungen kommen wird.

Unser Anspruch ist es, auch in diesen schwierigen Zeiten alles dafür zu tun, Sie weiterhin bestmöglich zu unterstützen:

Unsere Standortorte sind deutschlandweit alle weiter geöffnet, sodass Sie uns jederzeit erreichen können. Wir haben vorbeugend einige Maßnahmen getroffen, um langfristig unseren Geschäftsbetrieb sicherzustellen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesundheitlich zu schützen. Deshalb arbeiten viele Kolleginnen und Kollegen aktuell vom Homeoffice aus.

Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen nach wie vor über die gewohnten E-Mail-Adressen und Telefonnummern für alle Fragen zur Verfügung. Für die Übermittlung von Unterlagen nutzen Sie bitte weiterhin die üblichen Wege. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zurzeit von persönlichen Kontakten zu Ihnen absehen – das schützt Sie und uns.

Sollte es trotz unserer vorbeugenden Maßnahmen zu Verzögerungen kommen, hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten Sie, dies zu entschuldigen.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne jederzeit über Ihre Ansprechpartner vor Ort – wir sind für Sie da!


Geschäftsführer der ADS
Frank Neuhorst und Matthias Weiß