• Hamburg
  • Allgemein

Betriebsausflug 2014 der ADS-Zweigniederlassung Hamburg

Am Donnerstag, den 3. Juli 2014, machten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ADS-Zweigniederlassung Hamburg, im Rahmen des alljährlichen Betriebsausflugs, nach Ratzeburg auf. Dort stand die sogenannte 3-Muskeltour auf dem Programm.

Die erste Etappe bestand aus einer Fahrt mit mehreren Draisinen. Hier zeigte sich wer das zuvor gereichte Frühstückspaket genutzt und genug Kraft in den Armen hatte, um gemeinsam die 4,5 km lange Distanz zu bewältigen. Nach einer kurzen Pause, bei der sich alle in der Sonne oder im schattigen Baumcafé bei einer Erfrischung von den ersten Anstrengungen erholen konnten, ging es auf eine 3,5 km lange Teilstrecke mit Konferenzrädern. Dort wurde nicht nur kräftig in die Pedale getreten, sondern sich unter den Teams auch das eine oder andere spannende Duell geliefert. Auf dem dritten und letzten Abschnitt fuhren wir mit einem Drachenboot und einem Kanu über den Küchensee. Mit einer tollen Teamleistung wurde der See zügig überquert und so verdienten sich alle Teilnehmer eine Stärkung beim anschließenden Grillbuffet. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erlebten einen tollen Tag bei herrlichem Wetter und freuen sich schon jetzt auf den nächsten Betriebsausflug.

 

    

 

Beratung in Zeiten von Corona: Wir sind für Sie da!

Die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) hat bereits viele Bereiche des öffentlichen Lebens sehr stark eingeschränkt. Bisher kann keiner abschätzen, wie lange und in welcher Form es noch zu Beeinträchtigungen kommen wird.

Unser Anspruch ist es, auch in diesen schwierigen Zeiten alles dafür zu tun, Sie weiterhin bestmöglich zu unterstützen:

Unsere Standortorte sind deutschlandweit alle weiter geöffnet, sodass Sie uns jederzeit erreichen können. Wir haben vorbeugend einige Maßnahmen getroffen, um langfristig unseren Geschäftsbetrieb sicherzustellen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesundheitlich zu schützen. Deshalb arbeiten viele Kolleginnen und Kollegen aktuell vom Homeoffice aus.

Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen nach wie vor über die gewohnten E-Mail-Adressen und Telefonnummern für alle Fragen zur Verfügung. Für die Übermittlung von Unterlagen nutzen Sie bitte weiterhin die üblichen Wege. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zurzeit von persönlichen Kontakten zu Ihnen absehen – das schützt Sie und uns.

Sollte es trotz unserer vorbeugenden Maßnahmen zu Verzögerungen kommen, hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten Sie, dies zu entschuldigen.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne jederzeit über Ihre Ansprechpartner vor Ort – wir sind für Sie da!


Geschäftsführer der ADS
Frank Neuhorst und Matthias Weiß