Allgemeine News // ADS Allgemeine Deutsche Steuerberatungsgesellschaft mbH
  • Hamburg-Zentrale
  • München
  • Köln

Gemeinsam gegen das Coronavirus

ADS-Kolleginnen und –Kollegen lassen sich impfen

Das Impftempo in Deutschland hat in den letzten zwei Monaten immer mehr an Fahrt aufgenommen. Mittlerweile haben über 58,5 % der Gesamtbevölkerung mindestens eine Impfdosis erhalten – 42,6 % haben auch bereits ihre Zweitimpfung hinter sich. (Quelle Impfdashboard) Ein wichtiger Baustein dieses Erfolgs sind sicherlich die hinzugezogenen Haus- und Betriebsärzte.

In den letzten Wochen hatten die Kolleginnen und Kollegen an vielen Standorten nun auch die Möglichkeit, sich über die ADS impfen zu lassen. Während beispielweise in Stuttgart, Kassel, Würzburg, Dortmund oder Nürnberg die Impfungen in der Praxis beim Betriebs- oder Hausarzt stattgefunden hat, haben Köln, München, die Zweigniederlassung und Zentrale in Hamburg die Impfung direkt am Standort organisiert. Der Prozess ist überall derselbe gewesen. Nachdem die Standorte ermittelt haben, wie viele Kolleginnen und Kollegen überhaupt Interesse haben, galt es erst mal einen Haus- oder Betriebsarzt zu finden, der über die Kapazität und genügend Impfstoff verfügt. Der Impfstoff ist sehr begehrt, sodass meist erst wenige Tage vor dem Impftermin feststand, ob und wie viel des bestellten Impfstoffes tatsächlich verfügbar ist, was die Planung nicht gerade erleichtert hat. Deshalb konnte es schon vorkommen, dass bis zum tatsächlichen Impftermin angemeldete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits anderweitig geimpft worden sind. So blieb aber genügend Kapazität, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umliegender Standorte und teilweise auch Familienangehörige mitimpfen zu lassen. 

Am Ende sind sich alle einige gewesen: Der Aufwand hat sich gelohnt! Alle Impflinge haben die Spritze gut überstanden und fühlten sich sehr gut betreut. Vielen Dank an den ADS-Planungsstab und die engagierten Helferinnen und Helfer an den Standorten vor Ort, die im Vorfeld viel organisiert haben, flexibel auf Änderungen eingegangen sind und damit einen großartigen Job gemacht haben. Bei den Ersten stehen schon bald die Zweitimpfungen an. Bleiben Sie alle weiterhin gesund!

Beratung in Zeiten von Corona: Wir sind für Sie da!

Die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) hat bereits viele Bereiche des öffentlichen Lebens sehr stark eingeschränkt. Bisher kann keiner abschätzen, wie lange und in welcher Form es noch zu Beeinträchtigungen kommen wird.

Unser Anspruch ist es, auch in diesen schwierigen Zeiten alles dafür zu tun, Sie weiterhin bestmöglich zu unterstützen:

Unsere Standorte sind deutschlandweit alle weiter geöffnet, sodass Sie uns jederzeit erreichen können. Wir haben vorbeugend einige Maßnahmen getroffen, um langfristig unseren Geschäftsbetrieb sicherzustellen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesundheitlich zu schützen. Deshalb arbeiten viele Kolleginnen und Kollegen aktuell vom Homeoffice aus.

Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen nach wie vor über die gewohnten E-Mail-Adressen und Telefonnummern für alle Fragen zur Verfügung. Für die Übermittlung von Unterlagen nutzen Sie bitte weiterhin die üblichen Wege. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zurzeit von persönlichen Kontakten zu Ihnen absehen – das schützt Sie und uns.

Sollte es trotz unserer vorbeugenden Maßnahmen zu Verzögerungen kommen, hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten Sie, dies zu entschuldigen.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne jederzeit über Ihre Ansprechpartner vor Ort – wir sind für Sie da!


Geschäftsführer der ADS
Frank Neuhorst und Matthias Weiß