• Eilmeldungen

Gewinner eines Kindle Fire HD7

Gewinner eines Kindle Fire HD7

Die EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen 05./06.04.2014 in Hof hat einen Gewinner! Gewonnen hat Herr Leyh.

Die Familie Leyh ist schon in der 6. Generation im Handel tätig. Alles hat im Jahr 1926 mit der Gründung eines Warenhandels mit Milchprodukten durch Hermann Leyh in Ostheim vor der Rhön begonnen. Über mehrere Generationen entwickelte sich der heutige Lebensmittel-Großhandel Frischdienst Leyh, der bis nach Würzburg liefert.

Parallel entstand auch ein Lebensmittel-Einzelhandel. Im Jahr 2004 hat Herr Thorsten Leyh die Marktleitung des E-aktiv-marktes im Gewerbegebiet Bündt Ostheim übernommen. 2012 wurde die LEYH Einzelhandelsgesellschaft mbH gegründet, bei der u.a. Thorsten Leyh Geschäftsführer ist. Im Jahr 2013 wurde dann noch der E-Getränkemarkt auf der Bündt von der LEYH EH GmbH eröffnet.

Kurz vor unserem Besuch zur Gewinnübergabe, so erzählt uns der rührige Unternehmer, ist der E-aktiv-markt im Innenbereich komplett neu gestaltet worden. So hat uns z. B. eine attraktive Obst- und Gemüseabteilung im Eingangsbereich empfangen. Eine große Fleisch-Fisch- und Käsetheke beherrscht den hinteren Teil des Marktes. Die Flure sind großzügig gestaltet und die Technik ist auf dem neuestem Stand.

Herr Leyh ist bei der freiwilligen Feuerwehr tätig und war kurz vor unserem Eintreffen noch im Einsatz.

Wir beglückwünschen Herrn Leyh herzlich zu dem Gewinn eines Kindle Fire HD7 und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Beratung in Zeiten von Corona: Wir sind für Sie da!

Die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) hat bereits viele Bereiche des öffentlichen Lebens sehr stark eingeschränkt. Bisher kann keiner abschätzen, wie lange und in welcher Form es noch zu Beeinträchtigungen kommen wird.

Unser Anspruch ist es, auch in diesen schwierigen Zeiten alles dafür zu tun, Sie weiterhin bestmöglich zu unterstützen:

Unsere Standorte sind deutschlandweit alle weiter geöffnet, sodass Sie uns jederzeit erreichen können. Wir haben vorbeugend einige Maßnahmen getroffen, um langfristig unseren Geschäftsbetrieb sicherzustellen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesundheitlich zu schützen. Deshalb arbeiten viele Kolleginnen und Kollegen aktuell vom Homeoffice aus.

Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen nach wie vor über die gewohnten E-Mail-Adressen und Telefonnummern für alle Fragen zur Verfügung. Für die Übermittlung von Unterlagen nutzen Sie bitte weiterhin die üblichen Wege. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zurzeit von persönlichen Kontakten zu Ihnen absehen – das schützt Sie und uns.

Sollte es trotz unserer vorbeugenden Maßnahmen zu Verzögerungen kommen, hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten Sie, dies zu entschuldigen.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne jederzeit über Ihre Ansprechpartner vor Ort – wir sind für Sie da!


Geschäftsführer der ADS
Frank Neuhorst und Matthias Weiß