• Allgemein

Kostenloses Training für Flüchtlinge in Sportvereinen

blaue Kugeln mit Hand

©Thorsten Schmitt

Das Thema Flüchtlinge ist selbst bei der Steuer allgegenwärtig. So lassen viele Sportvereine, die aufgrund ihrer Gemeinnützigkeit steuerlich begünstigt sind, Flüchtlinge kostenfrei mittrainieren. Die Berliner Morgenpost schrieb am 12.11.2015 in einem Artikel, sie sehe dadurch die Gemeinnützigkeit dieser Vereine als bedroht an. Dies hat nun die Bundesregierung geprüft. Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Michael Meister äußerte sich dazu am 23.11.2015 so:

"Die Bundesregierung begrüßt es, dass sich gemeinnützige Vereine für Flüchtlinge einsetzen. Die Finanzministerinnen und Finanzminister der Länder stimmten in diesem Sinne auf ihrer Konferenz am 12.11.2015 darin überein, dass die beitragsfreie Aufnahme von Flüchtlingen als Mitglieder in gemeinnützigen Vereinen unschädlich für die Steuerbegünstigung des Vereins ist. Das Bundesministerium der Finanzen steht mit den obersten Finanzbehörden der Länder im ständigen Kontakt und unterstützt diese bei der Klärung etwaiger weiterer steuerlicher Fragen im Zusammenhang mit der Flüchtlingsfrage."

Quelle: BT-Drucks. 18/6846, Antwort auf die Frage 35 des Abgeordneten Swen Schulz (SPD)