News

Sortieren Sie nach Rubriken:

Private Telefonkosten bei der Einkommensteuer abzugsfähig

telefonieren

In der Einkommensteuererklärung 2012 können nun auch private Telefonkosten, die bei einem Arbeitnehmer während einer Auswärtstätigkeit von mindestens einer Woche anfallen, als Werbungskosten abzugsfähig sein.

Bislang waren nur beruflich veranlasste Telefonkosten als Werbungskosten abzugsfähig. Die entstandenen Kosten konnten beim Finanzamt durch Nachweis der Einzelverbindungen oder aber pauschal bis zu 20 % des Rechnungsbetrags, höchstens 20 EUR monatlich, geltend gemacht werden.

Bei mindestens einwöchigen Dienstreisen lässt der Bundesfinanzhof mit folgender Begründung auch die anfallenden privaten Telefongebühren als Werbungskosten zu:

Bei einer längeren Auswärtstätigkeit können die notwendigen privaten Dinge lediglich telefonisch oder über Internet geregelt werden. Die hierdurch entstehenden Aufwendungen übersteigen daher den normalen Lebensbedarf und sind deshalb überwiegend der beruflichen Sphäre zuzuordnen.