• Köln

ADSR-Beratertage zum Thema Vorsorge und Nachfolge

Rechtliche Unterstützung an den ADS-Standorten vor Ort durch die ADSR Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

An den ADSR-Beratertagen dreht sich alles um Ihre Vorsorge und Nachfolgeplanung. Claudia Riesner, Rechtsanwältin und Geschäftsführerin der ADSR Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, besucht in regelmäßigen Abständen die Zweigniederlassungen der ADS und trifft vor Ort Unternehmer zu Beratungsgesprächen. Einmal im Monat steht sie Ihnen so am Standort in Köln zur Verfügung. Uns hat Frau Riesner erklärt, was dieses Beratungsangebot ausmacht und an wen es sich richtet.

Was ist der ADSR-Beratertag?

Den ADSR-Beratertag führen wir in Zusammenarbeit mit der ADS durch. Im Rahmen von Einzelgesprächen beraten wir ADS-Mandanten sowie potenzielle Mandanten rund um das Thema Vorsorge und Nachfolge. Wir – das sind unsere Rechtsanwälte Leonie Bardt, Marc Möller oder ich und wenn gewünscht Ihr Steuerberater vor Ort.

Wie ist die Idee hierfür entstanden?

Als ich 2016 als Geschäftsführerin bei der ADSR gestartet bin, habe ich die ADSR-Beratertage eingeführt – aus ganz pragmatischen Gründen: Unsere Mandanten sind deutschlandweit verteilt. Wenn ich beispielsweise schon für einen Beratungstermin nach Köln fahre, lohnt es sich natürlich, gleich mehrere Mandanten zu treffen. Damit bündeln wir unsere Zeiten viel besser und können mehrere Mandanten umfassend beraten. So war der ADSR-Beratertag geboren, den wir nun regelmäßig durchführen. In der Zweigniederlassung in Köln stehe ich einmal im Monat für Gespräche bereit.

Für wen ist dieser Beratertag interessant? Kann jeder teilnehmen?

Einen Großteil unserer Gespräche führen wir natürlich mit ADS-Mandanten, die über ihren Berater auf uns zukommen und Informationsbedarf haben. Aber auch Mandanten vom EDEKA-Verbund beraten wir gerne. Prinzipiell kann jedoch jeder Unternehmer Kontakt zu uns aufnehmen und sich für den ADSR-Beratertag anmelden.

Welche Eindrücke haben Sie bisher gesammelt?

Mit dem Thema Vorsorge beschäftigen sich die wenigsten von uns. Das wird mir bei fast jedem Gespräch wieder bestätigt. Anhand der vielen Terminanfragen lässt sich aber ablesen, dass der Beratungsbedarf in den letzten Jahren gestiegen ist. Wir freuen uns darauf, weiterhin aktiv zu sein.

Sie haben Fragen rund um Ihre persönliche Vorsorge und Nachfolgeplanung? Sprechen Sie gerne Ihren ADS-Berater vor Ort an. Eine Übersicht der nächsten Beratungstermine finden Sie hier:

Beratung in Zeiten von Corona: Wir sind für Sie da!

Die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) hat bereits viele Bereiche des öffentlichen Lebens sehr stark eingeschränkt. Bisher kann keiner abschätzen, wie lange und in welcher Form es noch zu Beeinträchtigungen kommen wird.

Unser Anspruch ist es, auch in diesen schwierigen Zeiten alles dafür zu tun, Sie weiterhin bestmöglich zu unterstützen:

Unsere Standortorte sind deutschlandweit alle weiter geöffnet, sodass Sie uns jederzeit erreichen können. Wir haben vorbeugend einige Maßnahmen getroffen, um langfristig unseren Geschäftsbetrieb sicherzustellen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesundheitlich zu schützen. Deshalb arbeiten viele Kolleginnen und Kollegen aktuell vom Homeoffice aus.

Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen nach wie vor über die gewohnten E-Mail-Adressen und Telefonnummern für alle Fragen zur Verfügung. Für die Übermittlung von Unterlagen nutzen Sie bitte weiterhin die üblichen Wege. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zurzeit von persönlichen Kontakten zu Ihnen absehen – das schützt Sie und uns.

Sollte es trotz unserer vorbeugenden Maßnahmen zu Verzögerungen kommen, hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten Sie, dies zu entschuldigen.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne jederzeit über Ihre Ansprechpartner vor Ort – wir sind für Sie da!


Geschäftsführer der ADS
Frank Neuhorst und Matthias Weiß