• Allgemein

Elektronische Lohnsteuerkarte

ELStAM – oder vereinfacht gesagt die elektronische Lohnsteuerkarte – sollte zum Jahreswechsel eingeführt werden. Nunmehr hat das Bundesministerium für Finanzen mitgeteilt, dass sich die Einführung verschiebt. Wann der nächste voraussichtlich Umsetzungstermin ist, ist nicht bekannt.

Dass die elektronische Lohnsteuerkarte näher rückt, merken auch die Arbeitnehmer. Sie erhalten in diesen Wochen einen Brief vom Finanzamt, in dem all diejenigen Merkmale aufgeführt sind, nach denen im Verlauf des Jahres 2012 die Lohnsteuer berechnet wird. Die Arbeitnehmer sollten die Merkmale prüfen und bei Fehlern oder Änderungswünschen einen entsprechenden Antrag bei dem zuständigen Finanzamt stellen. Der Brief ist eine Information für den Arbeitnehmer und muss dem Arbeitgeber nicht vorgelegt werden.

Wie das Bundesministerium für Finanzen die Zeit bis zur Einführung überbrücken möchte, ist bisher nicht bekannt. Naheliegend ist, dass die Lohnsteuerkarten 2010 auch für das Jahr 2012 gelten.