News

Sortieren Sie nach Rubriken:

Stille Beteiligung

Hände

Investition mal anders: Die sogenannte typische stille Beteiligung ist ein ideales Mittel, um Kinder und andere Familienangehörige in das eigene Unternehmen einzubinden. Bei der stillen Beteiligung stellen Familienangehörige dem Unternehmen eine Art Darlehen zur Verfügung und erhalten dafür statt Zinsen eine Gewinnbeteiligung. Dabei treten sie nach außen nicht in Erscheinung – sie sind „still“. So können beispielsweise Kinder schon frühzeitig als mögliche Unternehmensnachfolger in das Unternehmen der Eltern integriert werden, ohne Verantwortung tragen zu müssen. Die eigentliche Führung des Unternehmens bleibt nämlich weiterhin beim Unternehmer.  

Bei einer stillen Beteiligung muss weder die Rechtsform des Unternehmens geändert noch die alleinige Geschäftsführung aufgegeben oder eingeschränkt werden. Auch ist es nicht notwendig, den Firmennamen zu ändern oder eine Eintragung ins Handelsregister vorzunehmen. Bei der Übertragung an Minderjährige ist jedoch zu beachten, dass ein sogenannter Ergänzungspfleger bestellt wird. Diese unabhängige Person wahrt die rechtlichen und wirtschaftlichen Interessen des Minderjährigen.  

Die Höhe der Beteiligung lässt sich nach den individuellen Bedürfnissen des Unternehmens gestalten. Der stille Beteiligte fungiert dabei als vertrauter Darlehensgeber. Auf diesem Wege lässt sich das Unternehmenskapital bei Bedarf unkompliziert aufstocken, und der stille Beteiligte kann mit den jährlichen Gewinnanteilen sein Vermögen aufbauen.  

Die stille Beteiligung erfordert grundsätzlich keine besonderen Formalitäten, eine einfache schriftliche Vereinbarung reicht aus. Wird das Kapital für die Beteiligung geschenkt, sollte die Vereinbarung dazu jedoch beim Notar erfolgen. Die stille Beteiligung bietet viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Sprechen Sie unsere Experten an.  

Wichtig: Für die Schenkung einer stillen Beteiligung an minderjährige Kinder empfehlen wir einen Notarvertrag mit der Auflage, dass das geschenkte Geld für eine stille Beteiligung im elterlichen Unternehmen verwendet wird.